Pädagogen in der Lernwerkstatt

Forschendes Lernen in Lernwerkstätten erfordert von Pädagoginnen und Pädagogen ein anderes Rollenverständnis. Neben dem Einrichten und Aufbauen einer Lernwerkstatt geht es vor allem darum, den individuellen Lernprozess zu ermöglichen und zu begleiten.

Gute Lernbegleitung in der Lernwerkstatt bedeutet, dass Pädagoginnen und Pädagogen…

  • die Lernumgebungen so gestalten, dass selbstständiges forschendes Lernen möglich ist.
  • alle Kinder und Jugendlichen dabei unterstützen, eigene Fragen und Lösungswege zu finden. Sie halten sich mit Anleitungen zurück und regen zum Weiterdenken an, zum Beispiel indem sie Fragen stellen.
  • regelmäßig mit Kindern und Jugendlichen über deren Forschungsschritte sprechen und ihnen wertschätzende Rückmeldung geben und Anerkennung und Sicherheit vermitteln.
  • sich selbst als (Mit-)Lernende sehen, ihre Arbeit dokumentieren und das eigene Handeln hinterfragen.
  • in Teams zusammenarbeiten und sich über ihre Erfahrungen austauschen.

Gute Lernbegleitung kann man lernen und weiterentwickeln – für sich allein oder im Netzwerk mit anderen Lernwerkstattinteressierten. Kontakte und Fortbildungsangebote in Berlin finden Sie hier.