Forschungsphasen

Ein Forschungsprozess besteht immer aus mehreren Phasen, die jedoch nicht als starres Stufenmodell aufgefasst werden sollten. Vielmehr handelt es sich dabei um ein dynamisches Gerüst, in dem alle Phasen miteinander verknüpft sind und immer wieder Einfluss aufeinander nehmen.

Egal ob Grundschulkinder im Sachunterricht forschend lernen oder Jugendliche in ihrem Stadtteil auf ästhetische Kulturexpeditionen gehen – diese Phasen sind für Forschungsprozesse aller Art relevant:

  1. Frage entwickeln
  2. Sammeln, beobachten, erfahren
  3. Aufbereiten, präsentieren, reflektieren

Für den Bereich des naturwissenschaftlichen forschenden Lernens dient dieses Schaubild zur Veranschaulichung des Forschungsprozesses:

files/eightytwenty/img/forschungskreislauf.jpg

Abbildung nach Prof. Dr. Brunhilde Marquardt-Mau, Universität Bremen

 

Zum Weiterlesen: