Gute Gründe

Für forschendes Lernen gibt es viele gute Gründe. Diese fünf sind aus unserer Sicht besonders bedeutsam:

  1. Das Lernen lernen
    Mit dem Lernen wird man nie fertig. Wir stehen vor der Herausforderung, unser Wissen lebenslang zu erweitern und neu in Beziehung zu setzen. Umso wichtiger ist es, sich selbst Wissen aneignen und Lösungsstrategien entwickeln zu können. Forschendes Lernen fördert genau diese Fähigkeiten: Kinder und Jugendliche verlassen gewohnte Pfade und lernen, eigenständig zu lernen.
  2. Individualisiertes Lernen ermöglichen
    Beim forschenden Lernen sind Kinder und Jugendliche keine passiven Konsumenten von Wissen, sondern aktive Gestalter ihrer individuellen Lernprozesse. Grundlage dafür sind ihre eigenen Fragen und Interessen.
  3. Lernende erfahren, dass sie etwas können
    Im Mittelpunkt stehen die eigenen Ideen und Lösungswege der Forscherinnen und Forscher. So können sie erleben, dass ihr eigenes Handeln zu Erfolgen führt. Das ist eine grundlegende Lernerfahrung! Sie motiviert, stärkt das Vertrauen in die eigenen Kompetenzen und hilft, auch schwierige Situationen zu meistern.
  4. Noch mehr lernen: Kommunikations- und Teamfähigkeit
    Eigene Fragestellungen, individualisierte Lernprozesse: Das klingt, als wäre forschendes Lernen eine Tätigkeit, die mit Teamwork nur wenig zu tun hat. Doch das Gegenteil ist der Fall: Forschendes Lernen lebt vom Austausch in der Gruppe, vom gemeinsamen Überlegen und Diskutieren, von Präsentationen und Feedback. Ganz nebenbei verbessern die Forscherinnen und Forscher ihre Kommunikationsstärke und soziale Kompetenzen.
  5. Hinein in die Lebenswelt!
    Lernen macht vor allem dann Spaß, wenn das Erlernte sinnvoll erscheint. Forschendes Lernen knüpft an die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen an – und das macht den „Lernstoff“ spannend und erfahrbar. Abstrakte Inhalte lassen sich plötzlich viel einfacher nachvollziehen. Und Verbindungen zu anderen Fächern, Themenbereichen und zur Berufswelt werden möglich, die auf den ersten Blick unsichtbar waren.
Vgl. Leuschner/Riesling-Schärfe: Warum brauchen wir Ästhetische Forschung in der Schule? IN: Leuschner/Knoke (Hrsg.): Selbst entdecken ist die Kunst! Ästhetische Forschung in der Schule, kopaed 2012.