Fortbildungsreihe LERNEN BEGLEITEN

© DKJS/D. Schmitz

Eine Fortbildung für die pädagogische Arbeit in Lernwerkstätten

Mit 23 Teilnehmenden startete der sechste Durchgang der etablierten Fortbildungsreihe. Sie kommen mehrheitlich aus Berliner Grundschulen, aber auch Lehrerinnen der Sekundarstufe sowie Pädagoginnen außerschulischer Einrichtungen sind dabei.
 
Im Mittelpunkt des ersten Bausteins, der Mitte Oktober stattfand, stand die eigene Erfahrung des entdeckenden Lernens.
 
Die Teilnehmenden kamen am ersten Tag anhand von Phänomenen ins Forschen: Wie nimmt eine Babywindel das Wasser auf? Wann schwimmt und wann sinkt eine Banane im Wasser? Wie kommen die Streifen in die Zahnpasta?
 
Der zweite Tag widmete sich dem Thema Balance: Hier ließen sich Pädagoginnen und Pädagogen von der vorbereiteten Lernwerkstatt anregen und entwickelten eigene Entdeckungsvorhaben.
 
Diese erste Fortbildungseinheit, bei der die Teilnehmenden sich hauptsächlich als Lernende und nicht als Lernbegleitende erfahren, dient als Grundlage für die weiteren Bausteine der Fortbildung:
• Pädagoginnen und Pädagogen in der Lernwerkstatt
• Die Lernwerkstatt als gestaltete Lernumgebung
• Die Lernwerkstatt als Teil der pädagogischen Praxis der Einrichtung
 
Ziel von LERNEN BEGLEITEN ist es, dass die Teilnehmenden ihre Rolle als Lernbegleitung ausfüllen und eine eigene Lernwerkstatt sowohl konzeptionell als auch materiell auf- bzw. ausbauen können.
 
Weitere Informationen auf dem Portal der Serviceagentur Ganztägig lernen Berlin.

Zurück