Fachtagung zum forschenden Lernen

© DKJS/F.Schmitt

Schon Humboldt betonte, wie wichtig die Einheit von Forschung und Lehre ist. In den letzten Jahren hat sich das didaktische Konzept des forschenden Lernens an den Hochschulen etabliert. Diese Verankerung hat zur Folge, dass die Methode selbst zum Gegenstand der Forschung geworden ist.  

Am 14. Februar 2019 findet an der Universität Bielefeld eine Fachtagung mit dem Titel „Zur Erforschung Forschenden Lernens – Implikationen für Lehrer*innenbildung, Wissenschaft und Praxis“ statt. Die Veranstaltung richtet sich an Personen aus Wissenschaft und Praxis, die sich mit forschendem Lernen befassen.

Teilnehmende können die Tagung mitgestalten

Die Veranstalter laden Interessierte ausdrücklich dazu ein, die Fachtagung inhaltlich mitzugestalten. Wie sind die institutionellen Rahmenbedingungen für forschendes Lernen? Welche theoretischen Analysen des Konzepts gibt es? Welche Wirksamkeits- und Evaluationsforschungen zum forschenden Lernen wurden schon erstellt?

Beiträge können als Vortrag, Symposium oder Workshop eingereicht werden. Auch Poster/-sessions sind möglich. Die Fachtagung stellt einen Panel-Slot extra für die Präsentation von Postern zur Verfügung. So sollen insbesondere Lehrforschungsprojekte zum forschendem Lernen die Möglichkeit erhalten, ihre Ergebnisse einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Einreichungen sind bis zum 02. November 2018 möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zurück